Monatsarchiv: Juli 2012

Geschützt: Geschlossene Community, Intranet, Enterprise 2.0 – Nutzen?

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Advertisements

Kommentar: Ist der Hype um Social Media endlich vorbei?

Alle Verhinderer, Kritiker, Besserwisser und Haben-wir-noch-nie-so-gemacht-Unterlasser kann ich beruhigen: JA, der Hype um Social Media ist vorbei – und im Alltag angekommen ….

Nach meinem Bauchgefühl nutzen vielleicht max. 10 % der Unternehmen und Organisationen Teile des SocialMedia-Instrumentariums professionell – das bedeutet 90 % der Manager sträuben sich noch dagegen. Fast andersherum sieht der Branchenverband dies – aber man soll ja auch nur seinen selbst gefälschten Statistiken wirklich Glauben schenken, sagte schon Churchill.

Diese Manager sehen, wie sich eine neue Bürger-, Käufer-, Nutzer- und Mitmach-Kultur rasend schnell entwickelt und glauben immer noch, nichts tun zu müssen. Stellt SocialMedia-Manager, -Controller, -Analysten und Comunity-Manager ein, damit die nächsten shitstorms Euch nicht hinwegfegen. Wer seine Zielgruppe immer noch als pure Informations-Empfänger und nicht als Mitgestalter begreift, verliert nicht nur den Anschluss, sondern im Äußersten seine Daseinsberechtigung.

Natürlich werden die Ackermänner und Notheis‘ dieser Republik weiter ihre Strippen in Hinterzimmern, Kammern und Lobbyräumen ziehen – sie brauchen dazu kein Social Media. Aber es wird schwieriger werden: Der ‚Macht der Vielen‘ steht der noch herrschenden ‚Macht der Wenigen‘ mit dem Internet ein sensationell mächtiges Instrument zu Seite.  Die Altmaiers, Lücks und Welters  aus der zweiten Reihe haben die Zeichen der Zeit erkannt, streben nach oben und nehmen SocialMedia-Aktivitäten auf ihrem Weg mit. Aber: Das dauert leider meist ein wenig länger.