Monatsarchiv: Juni 2011

Ist eine (deutsche) Alternative zu XING und Facebook überlebensfähig?

Viele Facebook- und XING-Nutzer beschäftigen sich – nicht erst seit heute – mit der Frage:

Wann gibt es endlich eine „vernünftige“ Alternative?
Und wäre dieses SocialNetwork überlebensfähig?

Wie ist Ihre Meinung?
Unter welchen Umständen würden SIE wechseln? Kommentieren Sie bitte ….

Advertisements

WEBINAR2: „Wie kann eine eigene Networking-Community Verbänden helfen?“

Gehören Sie zu den 61 %* der Verbands-Manager, welche die Idee ‚das Netzwerk des Verbandes durch den Aufbau einer eigenen Verbands-Community auch online abzubilden‘ gut finden?

Dann biete ich Ihnen ein lohnenswertes, kostenloses Webinar an:

Wie können Verbände neue Mitglieder gewinnen und binden?

Wie ist ein Informations-Austausch zwischen Verband und Mitglied möglich?

Welche Voraussetzungen muss ein Verband erfüllen?

Hilfreichen Lesestoff finden Sie hier:

BLOG-Beiträge
1) „Verbände: Über Soziale Netzwerke Nachwuchs finden und Mitglieder binden“

2) „Verbände entdecken Social Media nur langsam“

Zielgruppe: Management in Verbänden und Verbands-Berater
Gebühr: Kostenlos

Termin: Dienstag, 5. Juli 2011 – 18.00 h

Dauer: 30 min.

WEBINAR-Anmeldungen

** lt. Verbände-Report 07/2010

5 Erfolgsfaktoren für die Social-Media-Einführung

Wie ich schon oft beschrieben habe, werden die Unternehmen nicht an der Nutzung von SocialMedia vorbei kommen. KPMG hat dies jetzt untersucht.

In einer Studie hat KPMG die Ergebnisse aus Gesprächen mit 56 CIOs zusammengefasst. Eine Social-Media-Strategie ist der wichtigste Faktor, sagt Sebastian Paas von KPMG. Sebastian Paas ist Partner bei KPMG im Bereich Performance & Technology. Zahlreiche CIOs haben gegenwärtig die Einführung von sozialen Medien im Unternehmen auf ihre Agenda genommen. Laut einer Studie, die KPMG gemeinsam mit dem Institut für Marketing der Universität St. Gallen durchgeführt hat, gaben die Mehrzahl der befragten 56 CIOs an, dass sie den Anwendungsbereich vor allem in der internen Nutzung sehen. Gleichzeitig gibt es Unsicherheit bei den Befragten: Werden die Anwender diese Medien annehmen? Stehen die Ausgaben im Verhältnis zum zukünftigen Nutzen? Wie hoch sind die Risiken? Diese beispielhaft aufgeführten Fragen stehen einer klaren Erwartungshaltung gegenüber. Immerhin gaben 75 Prozent der befragten CIOs an, dass soziale Medien die interne Kommunikation signifikant verbessern werden. Zudem wird erwartet, dass sich Zusammenarbeit und Wissensmanagement verbessern und Prozesse agiler gestaltet werden können. Um diese Erwartungshaltung einzulösen, sollten die im Folgenden aufgeführten Aspekte berücksichtigt werden.

Weiterlesen

WEPS.AG ist der ideale Partner für Unternehmen, die Social Networks im Unternehmen einführen wollen.
Was denken Sie darüber?

1. WEBINAR: „Eigene Community als offenes oder geschlossenes Netzwerk“

Bei www.WEPS.AG können Sie eine eigene Community gründen – kostenlos!

Wir das geht und welche Vorteile das bringen kann, wird in diesem 1. WEBINAR in unserer neuen WEPS.AG-Akademie diskutiert.

Wir besprechen den Anmelde-Prozess mit nur 4 Steps bis zur Gründung, die Vor- und Nachteile einer eigenen Community und die Möglichkeiten, die unsere Community-Software bietet.

Sie sollten ein Headset angeschlossen haben, eine Webcam ist nicht unbedingt erforderlich. Sie brauchen nichts herunter zu laden.

Anmeldung nur bei edudip:
http://my.edudip.com/event/Eigene%20Community%20als%20offenes%20oder%20geschlossenes%20Netzwerk/1070