Community Management – ein zentraler Baustein von Corporate Social Media

David Nelles schreibt in sein Blog:

„War es in der guten alten Internetzeit noch schön, als für Kommunikationsverantwortliche die meiste Arbeit mit der Erstellung der eigenen Website getan war. Dieser Logik machen Social Media ein Ende. Denn betrachtet man Social Media als eine zwingende Ergänzung zu einer Corporate Website, beginnt die richtige Arbeit erst mit der Veröffentlichung der jeweiligen Inhalte auf Blogs, Facebook & Co. Versteht man Social Media im Unternehmen als Rückkanal, sollten die dargereichten Inhalte Gesprächsanlässe bieten. Die Aufgabe der Verantwortlichen liegt nun darin, die aufkommenden Gespräche der Nutzer zu moderieren und zu begleiten.

Corporate Social Media bedeuten vom Tag des Livegangs an vor allem Community Management. Das professionelle Handling der Community ist einer der zentralen Erfolgsfaktoren von Social Media Initiativen durch Marken und Unternehmen. Daher muss das Community Management auch ein zentraler Punkt in jedem Konzept sein, welches das Thema Social Media berücksichtigt. Dabei setzt sich aus meiner Sicht eine gute Community aus vier Punkten zusammen: Redaktion, Monitoring, Moderation und Reporting.“

Weiterlesen >>

Wie lösen Sie das Problem „Community Management“? Wer ist bei Ihnen verantwortlich? Oder sind die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt? Haben Sie klare Richtlinien? Scheiterte Ihr Start einer Community an zu vielen Hürden im Community Management? Oder lagern Sie Aufgaben aus?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s